Brustkrebs,  Krebs,  Metastasen

Jetzige Situation

Hallo ihr Lieben 💞

Die Woche verlief bis jetzt komplett anders als es geplant war. Eigentlich hatte ich am Montag einen Termin bei meiner #psychoonkologin… eigentlich.

Aber mal von vorne.

Mein Termin bei meiner Psychoonkologin rockte immer näher und ich machte mich fertig. Suchte alle Schlüssel zusammen und dann fiel mir auf, dass mein Garagenschlüssel nicht aufzufinden war. Und plötzlich fiel mir siedendheiss ein, dass er 𝗶𝗻 𝗺𝗲𝗶𝗻𝗲𝗺 𝗔𝘂𝘁𝗼 lag. #shit

Mein Mann , der einen Zweitschlüssel hat, war auf der Arbeit und somit kam ich nicht an mein Auto ran. 😟🤷🏼‍♀️ Ich rief also bei meiner Ärztin an und sagte den Termin ab. Und es ärgerte mich, da ich diesen Termin gerade so dringend gebraucht hätte.

Aber es war nun mal nicht zu ändern. Wir redeten ein paar Minuten am Telefon und erklärte ihr kurz wie es mir geht und was das Arztgespräch ergeben hat. Das hat mir erst mal gut getan. Der nächste Termin ist aber erst in 4 Wochen. So kurz vor unserem Urlaub tut das auch noch mal gut.

𝗠𝗲𝗶𝗻 𝗔𝗿𝘇𝘁𝗴𝗲𝘀𝗽𝗿𝗮̈𝗰𝗵

Letzten Freitag hatte ich ja meinen Termin bei meinem Onkologen. Ich war bei einer Vertretung. Eine sehr liebe Ärztin. Wir sprachen über den Befund von CT und was wir jetzt ändern müssen. Ich wusste ja, dass sich was verändert hat, da ich mittlerweile Arztbriefe gut lesen kann. Aber es gesagt zu bekommen ist ne andere Sache.

Sie bestätigte mein „rauslesen“ der neuen Metastasen und sagte sofort, dass es ihr recht wäre, wenn wir die Hüfte bestrahlen. Dort sind auch meine stärksten Schmerzen. Ich bejahte natürlich direkt und sie organisierte alles für mich. Morgen habe ich mein Erstgespräch in der Strahlentherapie meiner Wahl. Dort, wo ich auch letztes Jahr schon war und mega zufrieden war.

Aber damit nicht genug, meine Medis müssen umgestellt werden. Bis jetzt bekam ich Ibrance und Letrozol. Ein sogenannter CDK4/6 Inhibitor, (Hemmer), eine Kombination, die die Metas unter Kontrolle halten sollten. Das Letrozol schlug aber nur bedingt bei mir an. Einerseits gingen die vorhandenen Metas in den Knochen zurück, aber andererseits kamen neue dazu. Das ist so natürlich nicht gedacht. Also muss ein neues Medikament her.

Am Freitag fangen wir mit 𝗙𝗮𝘀𝗹𝗼𝗱𝗲𝘅 an. Das sind Spritzen, die ich in den Hintern, in den Muskel gespritzt bekomme. Eine in die linke Arschbacke, und eine in die rechte. #autsch Aber was muss, das muss. Ich hab gelesen, dass Faslodex bei Knochenmetas, die Hormonabhängig sind, sehr gut wirken soll. Ich bekomme also jetzt als Kombination Ibrance und Faslodex. Ich bin auf das Ergebnis gespannt.

Da ich so viele schmerzen habe, habe ich um eine Art Schmerztherpaie gebeten. Die sie mir auch verschrieben hat. IBU 800mg und Tilidin 50mg. Ich nehme nur was, wenn es gar nicht mehr geht. Aber ich hab dann was da, was auch gut wirkt. Und das reicht mir schon aus.

𝗨̈𝗯𝗲𝗹𝗸𝗲𝗶𝘁

Seit ca 2-3 Wochen hab ich mit verstärkter Übelkeit zu tun. Vor allem morgens nach dem aufstehen. Und das obwohl ich noch keine anderen Medis nehme. Hatte aber auch verstört in der Zeit mir Kopfschmerzen zu tun. Ich schon diese natürlich aufs Wetter, dieser ständige Wetterwechsel tat mir gar nicht gut. Aber als die Übelkeit dazu kam, ratterte nein Kopf. Was ist wen… ich vermag es gar nicht auszusprechen. Ich werde es am Freitag bei meiner Onkologin mal ansprechen. Es gefällt mir nicht.

Morgens hab ich erst mal nen Kaffee getrunken, und am Tisch gesessen. Und später was gegessen. Jetzt muss ich direkt was essen und der Kaffee schmeckt mir nicht mehr. Sehr seltsam. Ich muss mal schauen was das sein kann und bin gespannt was die Ärztin mir dazu sagt.

𝗠𝗲𝗶𝗻𝗲 𝗣𝘀𝘆𝗰𝗵𝗲…

… lässt zur Zeit zu wünschen übrig. Aber das ist ganz normal gerade. Ich bin so schrecklich müde. Bleiernd müde, meine Augen gehen nicht richtig auf, sehen ist manchmal auch nicht richtig drin, alles so verschwommen, Knochenschmerzen, Traurigkeit macht sich breit… ja was soll ich sagen. Ich berappel mich auch wieder. Dieser „Rückschlag“ muss ich aber erstmal verdauen. Wird schon werden. Ich brauch nur etwas mehr Zeit. Und weil ich meine Antidepressiva ja abgesetzt hab, dauert es eben noch ein kleines Weilchen länger. Macht aber nix. Ich krieg das auch ohne hin.

Fühlt euch gedrückt von mir.

#gebtachtaufeuch

Eure Mary 🌹

6 Kommentare

Kommentieren hier... Danke!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: