Brustkrebs,  Mein Tagebuch

Breastcancerawareness

Hallo ihr Lieben đź’ž

•

Heute, nach ein paar Tagen schreibpause, melde ich mich mal wieder bei euch.

Gerade ist es hier etwas ruhiger. Die vielen Geschichten von Betroffenen und/oder auch Angehörigen setzt mir doch etwas zu. Mal mehr, mal weniger. Aber jede einzelne lese ich und stelle immer wieder fest, wie stark wir doch alle sind.

#gibachtaufdich ist so eine tolle und bewegende Kampagne von Kooperationsgemeinschaft Mammographie!

Und ich bin mega froh, ein Teil davon zu sein. Denn als Betroffene, und auch als Angehörige, ist es mir wichtig über Brustkrebs und deren Folgen zu reden, aufzuklären. Zu erzählen, wie es damals bei mir war und wie es heute ist mit metastasiertem Brustkrebs zu leben, mit den Folgen der Chemo und der heutigen Therapie.

•

Krebs ist in unserer Familie schon immer ein Thema gewesen. Von Kind an war ich damit konfrontiert. Habe es aber damals nicht so richtig wahrgenommen, bzw. es wurde zu der Zeit nicht so richtig darĂĽber gesprochen. Meine Oma mĂĽtterlicherseits, hatte 3x Brustkrebs, beide BrĂĽste wurden ihr entfernt, es gab keine Chemo, nur Bestrahlung. Ich war zu jung um zu verstehen, was da passierte.

•

Meine Mama, vor 19 Jahren, das erst mal an Brustkrebs erkrankt! Da rückte das Thema das erst mal für mich mehr in den Vordergrund. Hab aber mit nichten daran gedacht, dass es mich mal treffen könnte. Ich war ja erst 30 Jahre jung. Heute weiß ich es besser! Dass auch junge Frauen Brustkrebs bekommen, ist keine Seltenheit. Deshalb ist meine Tochter auch in einer engmaschigeren Kontrolle. Denn sie trägt auch die Genmutation BRCA2 in sich, wie ich.

•

Unser Leben ist leider von Krebs gekennzeichnet. Heute reden wir sehr offen darüber. Und das ist genau der richtige Weg. Es hilft mir beim verarbeiten meiner eigenen Krebserkrankung und trägt gleichzeitige zur Aufklärung bei. So sollte es sein.

•

Ein Riesen dank an die Mammo-Mädels für die großartige Arbeit, die ihr leistet. Ihr seid unglaublich!

#gebtachtaufeuch

Eure Mary 🌹

#krebsblogger #brustkrebskämpferin #mutmacher #lebenmitkrebs #brustkrebsfrüherkennung #gutinformiertentscheiden #weareprettystrong #gemeinsamsindwirstark

(Werbung da Verlinkung)

Kommentieren hier... Danke!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darĂĽber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: