Mein Tagebuch,  Schöne Dinge erleben

Geburtstag

Meine Lieben 💞

Nachdem ich nun zwei Tage in meinem „Loch“ verbracht habe, ziehe ich mich mal wieder raus und melde mich mal zu Wort.

Als erstes möchte ich mich bei allen bedanken für die lieben Glückwünsche. Ich hab mich über jeden einzelnen gefreut. ♥️

Meine Familie J, P, J, F und M waren da, wir haben zusammen Kaffee getrunken und ein bisschen gefeiert. Danke an euch für die wertvollen Stunden!

#wirhabendasbestedrausgemacht

Abends bekam ich als Überraschung nen Videoanruf von unserem entfernten Freundeskreis.

Meine Sis hatte alles organisiert. Wir haben zwei Stunden gemeinsam geredet und viel gelacht und meinen Geburtstag gefeiert! Die Überraschung war gelungen. Danke dafür. Das tat gut.

#gemeinsamfeierntrotzcorona

Es war ein schöner Tag mit all meinen Lieben. Und ich bin froh, dass ich es so erleben dufte.

Dennoch fiel ich ich in ein Loch. Es sollte alles anders sein. Es war anders geplant. Eine Gartenfete sollte es werden. Nun gut, zu Coronazeit geht ja gerade mal gar nix. Das Wissen darum, das Verständnis dafür, und auch gerade bei mir wegen #krebspatient, macht es aber dennoch nicht leichter zu ertragen.

Wir Krebsis üben uns eh schon immer in Zurückhaltung und Abwägung! Und freuen uns immer auf besondere Events. So eins wäre mein 50. Geburtstag gewesen.

Ich hatte mich im Vorfeld damit arrangiert dieses Jahr dann nicht zu feiern. Aber wenn der Tag X dann kommt… ja dann merkt man wie schwer es einem dann doch fällt nicht mit seinen liebsten Menschen feiern zu können. Und dann kullern die Tränen!

Natürlich holen wir das alles nach. Es gibt für alles eine Lösung. Zumindest für fast alles. Und da freue ich mich auch schon drauf.

Ich habe den Eindruck, dass es mir heute wieder besser geht. Ich hatte gestern ein schönes Gespräch mit einer lieben Freundin, sie hat mir zugehört, ich habe geweint, und wir haben geredet. Es half mir durch den Tag. Ich danke dir dafür liebe S.

Ja ihr Lieben. Das waren meine letzten von Gefühlen bewegten Tage. Ein Geburtstag der besonderen Art. Und ich bin mega stolz auf meine Familie und Freunde, dass sie den Tag zu dem gemacht haben, was er war. 𝗘𝗶𝗻 𝘀𝗰𝗵𝗼̈𝗻𝗲𝗿 𝗧𝗮𝗴!

Heute werde ich mal das Haus verlassen, nachdem ich mich 2 Tage verkrochen hab. Durch Corona gehe ich eh kaum noch vors Haus. Außer mal spazieren oder Fahrrad fahren. Kaufen geh ich nur in ausgewählte kleine Läden, wo nicht viel los ist. Und auch nur mit Mundschutz usw. Aber meistens geht mein Mann einkaufen. Ich gehe heute mal wieder ein bisschen walken und ein paar Kleinigkeiten einkaufen.

Morgen habe ich Termin bei meinem Onkologen. Blutkontrolle, Rezept, Krankenschein und Zometainfusion (Bisphosphonate für die Knochen). Ich hoffe, meine Blutwerte sind soweit in Ordnung, dass es mit meiner Behandlung weitergehen kann.

Habt’s fein ihr Lieben und habt ein Lächeln auf den Lippen.

#gebtachtaufeuch

Eure Mary 🌹

Kommentieren hier... Danke!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: