Mein Tagebuch,  Urlaub

𝘾𝙊𝙑𝙄𝘿-19 𝙫𝙨 𝙐𝙍𝙇𝘼𝙐𝘽

Wie steht ihr dieses Jahr zum Urlaub? Aus Gründen…

Am Anfang, als Covid-19 um die Welt ging, dachte ich zuerst, wir könnten unseren Urlaub knicken. Als wir unseren Urlaub letztes Jahr gebucht hatten, war die Welt ja noch in Ordnung.

Ein Foto von 2018

Es sollte an den Gardasee gehen. NICHT fliegen, eine Fahrt mit dem Auto. Und auch in KEIN Hotel. Wir hatten eine Ferienwohnung gebucht.

Wochen und Monate vergingen, haben aber erst mal alles so gelassen

Italien war zu Anfang ja sehr heftig betroffen. Und wir wussten nicht, was wir tun sollten. Wir blieben zuversichtlich, dass es klappen könnte. Sollte es dennoch nicht funktionieren, können wir ja kurzfristig was anderes planen. So unser Denken.

Dann kam eine Email von unseren „Vermietern“, dass sie ab Juni wieder öffnen würden. Ah prima, dachten wir. Aber ein Zwiespalt blieb dennoch. Was ist wenn…

Wir überlegten hin und her. Ich schaute mir Videos, Storys und Bilder aus Limone an, wie viel dort gerade los ist. Und je länger ich mich informierte, desto beruhigter war ich.

Mittlerweile stehe ich auf dem Standpunkt, dass ich hier, genau so wie im Urlaub, krank werden 𝙠𝙖𝙣𝙣, aber nicht muss. Wenn es mich erwischt, dann sollte es so sein. Ändern kann ich es ja nicht. Aber vorsichtig muss man schließlich überall sein!!! Und man hat es selber in der Hand! (Danke für diesen Satz an der Stelle an eine ganz Liebe)

Aber mal ganz abgesehen davon…

1. Wir fliegen nicht, das würde ich persönlich nicht gut finden. Der Abstand kann nicht geahnt werden. Aber mit dem eigenen Auto zu fahren ist definitiv die beste Wahl.

2. Kein Hotel. Da ich eh kein Fan von Hotels bin, und immer schon Ferienwohnungen bevorzugt habe, passt das also auch. Und der Abstand kann in dieser familiären Anlage definitiv gewahrt werden.

3. Ich ziehe hier meinen Mund-Nasenschutz auch an, wenn ich kaufen gehe, essen geh, ne Eisdiele besuche… Dann mach ich das doch selbstverständlich auch in meinem Urlaub.

4. Da ich der Meinung bin, dass Covid-19 sich als Krankheit hier einnisten wird, wie die Influenza auch, hilft es nix, sich dagegen zu wehren. Akzeptanz ist hier gefragt.

Und genau das ist es, warum ich relativ ruhig in den Urlaub fahre. Was nützt es sich aufzuregen, oder sich dagegen aufzulehnen, oder oder oder. Ich sehe es weder zu trastisch, noch zu locker. Ich glaube von mir sagen zu können, dass ich es sehr realistisch sehe. Und ich als Krebsi muss ja eh etwas vorsichtiger, aber nicht panisch sein. Realistisch, akzeptieren, lernen damit umzugehen und damit zu leben.

Was bleibt uns denn anderes übrig?

Wie handhabt ihr es dieses Jahr? Ich würde mich über ein paar Kommentare freuen.

#gebtachtaufeuch

Eure Mary 🌹

4 Kommentare

  • SamyBee

    Menschenmengen sind für mich tabu. Masketragen ist für mich Pflicht, auch draußen, wenn ich zum Beispiel in einer Warteschlange stehen muss oder ich an einer Stelle vorbei muss, wo viele Menschen sind. Für uns war der WoMo-Urlaub ganz nahe an zuhause prima. Dann hatte ich auch nicht Sorge, eine mögliche Infektion noch weit durch die Gegend zu tragen.
    Ja, der Virus wird uns begleiten, aber solange es keine Impfung gibt, muss uns auch die Vorsicht und die Umsicht begleiten.
    Auf jeden Fall wünsche ich Dir einen schönen Urlaub! Ich war sehr sehr froh, mal aus dem Alltag zuhause raus zu kommen. Wohin war mir inzwischen total egal 🤪.

    • MaiRose

      Ja das kann ich gut nachvollziehen… ich werde auch, egal wo und wie, immer einen Mundschutz tragen, bzw in der Natur nicht, aber immer in der Hosentasche haben. Man weiß ja nie. Ich trage ebenfalls immer beim kaufe gehen einen oder wenn ich in einer Warteschlange stehe oder oder oder. Ich möchte mir nichts einfangen. Wir machen alles richtig. Wir brauchen uns nichts vorzuwerfen.
      Und Urlaub muss einfach sein. Egal wie er stattfindet. Es tut einfach gut mal rauszukommen.
      Passt gut auf euch auf.
      Drücker an euch.
      Mary 🍀😘

Kommentieren hier... Danke!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: