Reha-Tagebuch

Reha – Anreise und Tag 1 

Hallo ihr Lieben 💞

Mein Abreisetag gestern war richtig heftig. Bin mit meinem Auto selber angereist, da es nur 140km von mir entfernt ist. Aber das Wetter war gestern schon heftig. Der Schnee hat echt fast alles lahmgelegt. Auf der Autobahn ging teilweise nur ne Geschwindigkeit von 50-70km/h. Habe für diese Strecke über eine Stunde mehr gebraucht, als angedacht. Und ne Pause musste ich auch machen. Das war so anstrengend. Aber letztendlich kam ich gut an und konnte mein Zimmer endlich bekommen. Es blieb aber anstrengend. Ein Termin jagte den anderen. Gespräche und Vorstellen, Untersuchungen und Fragebogen ausfüllen… Abends war ich ganz schön platt von allem. Aber auch im Kopf. Das viele Denken und aufpassen… Da merkt man schon, das man einiges hinter sich hat und keine 20 mehr ist. Nach allem gab’s dann Abendessen und danach war ich richtig müde. Geschlafen habe ich recht ok. Für die erste Nacht war es in Ordnung. Hoffe darauf, dass ich heute Nacht besser schlafen kann.

TAG 1 

Heute morgen hat mein Wecker sehr früh gerappelt. 6:20 Uhr. Für mich Langschläfer viel zu früh 🙈!!! Aber ich musste um 7 Uhr nüchtern im Labor sein, Blutabnahme. Danach ging es direkt zum Frühstück. Ich hatte auch richtig hunger. Und gut gegessen hab ich. Appetitlosigkeit hab ich wohl keine. 🤗 später ging’s dann zum EKG, Blutdruck messen, wiegen usw. Dann gab es noch einen Termin zur Psychologie. 3 Fragebögen mussten beantwortet werden. Heftig. War aber schnell durch damit. Bin jetzt seit einer Std wieder auf meinem Zimmer und tu mir etwas die Ruhe an. Gleich gibt’s Mittagessen und danach hab ich nur noch einen Termin. Dann ist Schluss für heute. Ab morgen geht’s dann richtig los. Werde wohl nach dem Mittagessen meinen Plan für diese Woche bekommen. Da bin ich echt mal gespannt. Einiges weiß ich schon. Wie:

  • Spinning
  • Massage
  • Autogenes Training
  • Malen
  • Schwimmen

Mal sehen was noch dazu kommt, oder ob es das war. Würde ja rschon eichen. 😅

Ich werde weiter berichten…

Eure Mary 😘

4 Kommentare

  • onkobitch

    Juhu, das klingt total bekannt! Auch das Frühe aufstehen. Bist du zufällig oben im Norden? Irgendwie kommt mir auch dein Plan so ziemlich bekannt vor :D. Sag aber auch wenn es zu viel wird ^^ Ich fand 3 Wochen jeden Tag Sport und Bewegung ziemlich prall gefüllt. ^^‘ Alles Gute dir weiterhin 😀

    • MaiRose

      DANKE dir. Aber ich bin nicht im Norden. Bin in der Nähe von Koblenz. Ich schau mir das ganze jetzt mal an und dann kann ich ja immer noch zurück schrauben… :))

Kommentieren hier... Danke!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: