Bloggen ·Brustkrebs ·Frusttage ·Krebs ·Mein Tagebuch ·tägliche Gedanken

Terminmarathon ✅

Den Haken kann ich schon mal setzen. Jetzt heißt es abwarten bis Montag, 28.01.! Telefontermin mit dem Arzt vom Brustzentrum Köln.

Was macht das alles mit mir? Und wie geht es mir mir mit all dem? 

Auf beides hab ich irgendwie keine richtige Antwort.
Alle Termine sind durch, 3 Mal hab ich den Weg nach Köln zurückgelegt, mit den liebsten Menschen an meiner Seite. 3 Mal musste ich Untersuchungen über mich ergehen lassen, Sklettszintigram, CT Thorax-Abdomen, MRT Mammo. Der letzte Termin war der schlimmste für mich. Und hat mich arg zurückgeworfen.
Zur Zeit bin ich mental sehr instabil. Diese Untersuchungen nagen mehr an mir, als ich gedacht habe.
Die Angst, dass es wieder einen Rückschlag gibt, dass der Arzt mir sagt, dass der Krebs zurück ist, lähmt mich. All das lähmt mich. Ich kann nicht durchatmen, kann weder weinen, noch von Herzen lachen! Es ist still und leer in mir!

Das beschreibt meine Gefühlslage fast noch am besten!!!

Meine positive Einstellung ist mir abhanden gekommen. Zumindest für den Moment. Ich weiß nicht, wie ich denken soll…
Da ist nichts? Und wenn doch, dann falle ich noch mehr in ein Loch…
Da ist wieder was? Ist doch auch scheiße…
Also versuche ich eher nichts zu denken. Mich auf keine der Aussagen einzulassen. Daher kommt wohl meine Leere in mir, das Gefühl gelähmt zu sein. Aber da muss ich jetzt durch.
Heute ist Freitag, und in 3 Tagen ist der „Tag der Wahrheit“!!! Dann weiß ich mit Sicherheit, was Phase ist und kann, so Gott will, wieder aufatmen!!!

Bis dahin versuche ich mich ein bisschen abzulenken. Aber auch das ist nicht einfach. Ich schaffe es nicht mich aufzurappeln.
Aber gestern hab ich meine Tochter gesehen und meinen kleinen Enkel. Da hab ich immer viel zu lachen. Das muntert mich, meine Seele kann für diese Zeit kurz durchatmen!
Heute ist wieder Tanzen. Mein LineDance bringt mich ebenfalls auf andere Gedanken. Ich freue mich auf die lieben Menschen, die ich dann wieder sehe und das Tanzen ist Balsam für meine Seele. Alles nur für den Moment, aber es hilft.

Ist das Telefonat endlich hinter mir, wird es mir auch wieder besser gehen. Ganz egal welches Ergebnis ich gesagt bekomme. Dann habe ich aber die Gewissheit… und das ist wichtig!!!

Eure Mary 🌹

Ein Gedanke zu „Terminmarathon ✅

  1. Mary, ich drücke dir gaaaaanz doll die Daumen🍀🍀🍀🍀
    Meine Tochter ist auch vor jeder Untersuchung ein Nervenbündel und hat beim MRT Panikattacke.

    Alles Liebe dir 💕💕💕🌷

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.