Bloggen ·Mein Tagebuch

Warum ich schreibe

Die letzten Tage habe ich mehrere Blogs nachgelesen. Und mir selber die Frage gestellt, warum ich schreibe. Dies rührt daher, weil manche liebe Blogger dumm angemacht werden, weil sie aus ihrem Leben erzählen, was andere vielleicht nicht lesen wollen. Und nur schöne Dinge lesen möchten. Es ist aber nicht immer alles schön oder „heile Welt“!!!

Wenn mir nicht gefällt was ich da lese, dann lese ich eben nicht weiter, aber mache den Blogger nicht dumm von der Seite an. Das ist ja unterste Schublade.

Leben und leben lassen!!!

Schreiben und schreiben lassen!!!

Jeder hat doch seinen eigenen Stil und seine eigenen Bedürfnisse, die er gerne loswerden möchte. Ich persönlich habe mit meiner Krebsgeschichte mehrer Aspekte erreicht. Zum einen, die Verarbeitung, zum anderen, das Aufmerksam machen um Krebs selber.

Ganz am Anfang meines Bloggerdaseins habe ich mir diese Frage auch schon mal gestellt. Ich dachte mir, fang mal an und schau wo es hin führt. Mittlerweile schreibe ich schon seit 1,5 Jahren und ich finde es so befreiend. Und genau das ist der Grund, warum ich schreibe. Es ist befreiend.

Ich schreibe, um erlebtes, ob gut oder schlecht, für mich zu verarbeiten. Um es mir von der Seele zu schreiben. Denn danach geht es mir wieder besser.

Meistens sitze ich sogar mit einem Lächeln da und tippe Wörter auf meiner Tastatur. 😅 Und dann weiß ich, ich mach genau das richtige.

Also liebe Blogger… und Leser!!! Ich wünsche uns allen weiterhin viel Spaß beim schreiben und lesen. Egal was ihr schreibt oder lest. Habt Achtung voreinander und respektiert jeden, der bloggt. Wie ich oben schon geschrieben hab…

„Leben und leben lassen, schreiben und schreiben lassen!!!

In diesem Sinne wünsche ich euch allen schöne Feiertage!

Happy Halloween 🎃

Eure Mary 🌹

2 Gedanken zu „Warum ich schreibe

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.