Mein Tagebuch

Nagelmodellage…

Da meine Nägel von er Chemo immer noch sehr angegriffen sind, (einige Nägel sind mittlerweile ok, andere wiederrum erholen sich gar nicht), überlege ich mir wieder künstliche Nägel machen zu lassen, damit meine Eigenen in Ruhe rauswachsen können und Zeit haben sich zu erholen. Vor zig jähre hatte ich mal Gelnägel. Angefangen habe ich  damit schon vor 20 Jahren. Bin dann immer zu einer Nagelfrau gefahren, irgendwann habe ich mir alles Nötige dazu gekauft und selber angefangen meine Nägel zu gestalten. Irgendwann habe ich dann damit  auch aufgehört, weil ich wieder meine natürlichen Nägel haben wollte.

Damit ihr seht was ich meine, habe ich mal Bilder davon gemacht. So zeige ich mich wirklich sehr ungern!

Ich kann machen was ich will, es wird nicht besser. Und die letzte Chemo liegt schon 7, fast 8 Monate zurück. Nun gut, ich weiß, dass das alles lange dauert, bis der Körper sich erholt… usw… Aber wenn man sich nicht wohl fühlt, dann muss man was ändern. Und jetzt ist der Zeitpunkt dafür.

Ich überlege halt, was besser ist. Gel oder Acryl? Man hört so viel unterschiedliches. Der eine sagt so der andere so. Auch überlege ich, es wieder selber zu machen. Das Aushärtungsgerät hab ich noch. Müssten nur mal neue Lampen rein. Und neue Gele müßte ich mir kaufen. Ganz zu schweigen von der Zeit, die ich wieder investieren müßte. Im Studio geht das alles etwas schneller. Und kostet am Anfang auch weniger, als wenn ich mir alles wieder neu kaufen müsste. Meine Zeit rennt mir etwas weg, denn in zwei Wochen beginnt meine Wiedereingliederung. Bis dahin möchte ich mich entschieden haben und neue Nägel haben!

Was ist eure Meinung zu diesem Thema? Gel oder Acryl? Würde mich freuen, von euch zu lesen, was ihr darüber denkt, oder sogar eigene Erfahrungen damit habt.

Liebe Grüße

Eure Mary 💋

14 Gedanken zu „Nagelmodellage…

  1. Hallo,
    beim Anblick der Bilder kann ich gut nachvollziehen dass du deine Nägel pimpen möchtest.
    Sie mit Acryl- oder Gel heil rauswachsen zu lassen ist aber leider Wunschdenken. Da du ja schon selbst Gelnägel hattest, weißt du ja selbst wie das abläuft. Alle 2-3 Wochen beshleifen lassen vor dem Auffüllen und dann wieder wieder konzentrierte UV Strahlung zum aushärten…

    Shellack kann ich auch nur abraten. Ohne harte Chemikalien geht der nicht wieder ab und diese trocknen den Nagel noch stärker aus und machen ihn brüchiger als es schon acetonfreier Nagellackenferner macht.
    Zudem ist der minutenlange Hautkontakt während die Finger in einem Bad stecken oder eingewickelt sind um den Lack anzulösen, schon für für einen gesunden Menschen nicht wirklich gut.

    Ich denke für dich ist es das Beste, normalen Nagellack zu nutzen mit einem Peel oft Base Coat darunter.
    Dann kann man den Nagellack bei Nichtgelallen, oder wenn er erneuerungswürdig ist, einfach abziehen wie zB ein Hauttatoo aus Latexmilch.
    Solche Peel Oft Base Coats gibt es recht günstig . Von P2 zB
    Kostet nur 2 Euro. Ich bin mit dem zufrieden.

    Der Nachteil von solchen Peel Offs ist aber, dass sie halt nicht so lange halten als wenn man ohne sie lackieren würden. Das muss hier klar gesagt werden. Aber dafür spart man sich das Entfernen mit Nagellackentferner.

    Oder aber, du testest mal Nagellack auf Wasserbasis, also Acryllack. Aber dazu kann ich dir nichts sagen. Habe solche noch nie probiert.
    Bei Interesse sonst einfach mal ’ne Suchmaschine bemühen.

    1. Ich danke dir für deinen Worte. Habe mich jetzt mehrere Tage mit diesem Thema beschäftigt und ich glaube, ich habe das passende für mich gefunden. War auf mehreren Nagelprofiseiten und habe einen Lack gefunden, der zwar ausgehärtet wird, aber sich wieder abziehen läßt, OHNE Nagellackentferner! Das ist meine Wahl.

      Werde aber dennoch die andere Art mit dem Peel-off Nagellack erstmal testen. Für den Anfang sollte das bestimmt gut sein. Der Gang zu dm steht eh noch diese Woche an und dort schaue ich mich mal um nach so einem Lack. Auf das andere kann ich immer noch zurückgreifen. 🙂

      Lieben Dank und liebe Grüße
      Mary

  2. Von Gelnägeln rate ich ab, da ich vermehrt allergische Reaktionen bei Kunden ( bin Kosmetikerin und Fußpflegerin) erlebe. Die Weichmacher scheinen die Übeltäter zu sein und ich denke, gerade nach der Chemo, solltest du auf sowas verzichten.
    Ich habe meiner Tochter und meinen Kunden zu einer Behandlung der Fingernägel mit Karotten-Öl geraten:

    https://www.dm.de/diaderma-gesichtsoel-karotte-p4004704004315.html

    Das wird als Gesichtspflege , z B. bei DM, verkauft. Dafür halte ich es für ungeeignet, aber zur intensiven Nagelpflege ist es für mich erste Wahl. Außerdem brauchst du eben Geduld bis sich dein Körper wieder normalisiert.
    LG sk

    1. Das mag richtig sein. Aber dennoch kann ich so nicht arbeiten gehen und Kunden bedienen. Nagellack macht meine Nägel nur noch mehr kaputt. Es ist gerade zum Mäusemelken.
      Früher hatte ich schon Gelnägel und keine allergischen Reaktionen. Aber danke für deine offene Meinung. Und für den Tipp mit der Creme. Die werde ich mir mal anschauen.
      Ich weiß, dass ich Geduld brauche. Jeden Tag brauch ich die. Aber du kennst das ja bestimmt.
      DANKE dir noch mal für deine offenen Worte. ☺️
      LG Mary 🍀

  3. Ich lasse seit Februar Shell-Lack machen. Die Nägel haben sich super erholt und es sieht einfach super aus. Ich hatte nur zwei Nägel, die etwas kaputt waren. Aber das hat mit schon gereicht. Nach dem ich angefangen hatte, brach nix mehr ab. Von Gel hat man mir abgeraten.

    1. Shell – Lack? Das hab ich noch nicht gehört. Danke für den Tipp. Da werde ich mich mal schlau machen. Ich persönlich bin auch hin und her gerissen was ich machen soll.
      Danke für den Tipp
      LG Mary 🍀

    2. Shellac ist ein Gel UV Lack. Kann das sein? Das ist so eine Mittellösung. Machst du das in einem Studio? Und die Hände in ein UV Gerät zum aushärten? Danke dir schon mal für die Info.

      1. Ich lass das im Studio machen. Auch unter UV. Soll aber nach Chemo besser sein als Gel. Ne Freundin die Brustkrebs hatte, hat es mir empfohlen. Und ich muss sagen, ich bin froh. Gel wollte ich nicht wieder. Fühlte sich an, wie nicht meine eigenen Nägel.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.