Anti-Körper-Therapie ·Brustkrebs ·Genmutation ·Gentest ·Krebs ·Mein Tagebuch ·Operation

Nächster OP-Termin…

Hallo ihr Lieben,

gestern war ich wieder in Köln. Zusammen mit meiner Tochter. Ich hatte ich einen Termin in der Uniklinik für Frauen, wegen meiner nächsten OP! Insgesamt waren wir über 4 std bei Ärzten, in Gesprächen, bei Untersuchungen… und das alles nur für eine kleine Laparoskopie !!!😳 das ist ein Eingriff per Bauchspiegelung. Dennoch muss ja alles abgeklärt werden. Am 20.02 ist es dann soweit. Bedingt durch meinen Gendefekt #brca2genemutation, müssen meine Eileiter und Eierstöcke entfernt werden, damit ich, hoffentlich, gesund bleibe! Wenn das durch ist, bin ich erst mal fertig mit meinen OP’s! 

Und ich kann endlich wieder einen Haken ✅ setzen!!! 🤗

Bin froh, wenn ich jetzt nach der Reha endlich meinen Abschluss finde. Diesen Monat jährt sich meine Diagnose. Dh. mein Ertasten jährt sich. Am 13. Februar. Ab da ging alles Schlag auf Schlag. Und jetzt sitze ich hier in der Onkologie, bekomme gerade mein Herceptin, und frage mich, wo die Zeit geblieben ist. 

Ein Jahr lang habe ich gekämpft wie ein Löwe, habe alles ertragen, bin durch miese Zeiten gegangen, OP’s überstanden, und den Krebs besiegt!!! Unglaublich… aber ich bin wieder „gesund“!!! Soweit man das so sagen kann. Bei Krebs ist das immer so ne Sache. Dadurch, weil ich noch ein paar Jahre dieses Tamoxifen nehmen muss, und alle 3 Monate zur Nachsorgeuntersuchung gehen muss, kann man eben nicht wirklich abschließen mit diesem Thema. Und „krebsfrei“ als solches gilt man erst nach frühestens 5 Jahren! Aber dennoch kann ich nach der Operation wieder ein Kapitel abschließen und das ist gut so. Immer einen Fuß vor den nächsten setzen. Dann wird alles wieder gut! 

10 Gedanken zu „Nächster OP-Termin…

    1. Ups. Ich bin gespannt wie es bei mir ist. Sie meinten, je nach dem wie es mir geht, könnte ich schon den nächsten Tag nachhause. 😳 ansonsten eben noch nen Tag später. Wir werden es erleben….

        1. Ambulant? Weia. Aber dann hab ich gute Chancen am nächsten Tag wieder nachhause fahren zu können. Ca 6 Wochen darf ich nichts heben und muss langsam machen. Aber das sollte kein Problem sein. 😘 Danke dir.

  1. Hallo Mairose! Das sind doch tolle Neuigkeiten! Man kann sich nie sicher sein, aber das betrifft doch das gesamte Leben!? Das wichtige ist, dass wir unser Leben anpacken und es so gestalten wie wir wollen! Ich wünsch dir das Beste für deine Gesundheit und deine nächsten Schritte! Liebe Grüße Onko

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.