Brustkrebs ·Familie ·Krank ·Krebs ·neoadjuvante Chemo

Fahrt nach Köln zur Uniklinik 

Am Montag bekam ich überraschenderweise einen Anruf von der Universitäts Frauenklinik in Köln. Letzte Woche Dienstag, 03.05. wurde von meinem KH ein Fax dorthin geschickt, mit der Bitte um eine Fast-Track-Analyse, die bei mir gemacht werden soll, aufgrund meiner Familienanamnese! D.h. sie vermuten, dass es bei uns erblich bedingt sein kann, dass ich Brustkrebs habe. Wir vermuten das allerdings auch. Nun gut. Man sagte mir, dass es allerdings 3-4 Monate dauern könnte, bis die sich melden. Ja Pustekuchen! Eine Woche später, 09.05., klingelte das Telefon und Köln war dran. Ob ich am Mittwoch, heute, 11.05. nach Köln kommen könnte für diesen Test. Natürlich hab ich zugesagt, war aber überrumpelt davon! Hatte ich so gar nicht damit gerechnet! Jetzt galt es zu überlegen, wie ich dahin komme. Die Fahrt alleine dahin, das schaffe ich nicht. Mama wollte ich auf jeden Fall mitnehmen. Und meinen Schatz am liebsten auch. Und da lag der Hund, im ersten Moment, begraben! Nachtschicht… Arbeiten… Ich war schon dabei ne Zugverbindungen für Mama und mich rauszusuchen. Gefallen würde mir das nicht, dachte ich noch so. Und ich merkte wie mein Männe überlegte, was und wie wir das gemeinsam anstellen könnten. Und er hatte tatsächlich eine Lösung parat, mit der wir wunderbar gemeinsam nach Köln fahren können. Er macht eben nur ne halbe Schicht. Kommt früher nachhause. Kann länger schlafen und alles passt. Muss jetzt nur noch vom seinem Chef genehmigt werden. Und das war dann gestern auch so. Gott sei Dank! 

Jetzt musste ich nur noch alle Unterlagen von Mama finden. Denn die brauchen Sie, sofern vorhanden. Und natürlich meine. Aber die sind alle fein säuberlich zusammen abgeheftet. Mama fand ihre letztendlich dann auch. Und so konnte ich gestern alles raus suchen und kopieren. Und nen Stammbaum von 3 Generationen hab ich dann auch noch machen müssen. War auf die schnelle dann doch noch viel Arbeit. Aber alles ist fertig und jetzt sitze ich hier am Esstisch, trinke nen Kaffee und bin etwas angespannt, wegen der Fahrt. In 1,5 Std ca. machen wir uns auf den Weg. Muss etwas früher da sein, weil ich noch einige Fragebögen ausfüllen muss. Da bin ich echt mal gespannt, was auf mich zukommt! 

3 Gedanken zu „Fahrt nach Köln zur Uniklinik 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.