Brustkrebs ·Chemotherapie ·Krebs ·neoadjuvante Chemo

Brustkrebs… Mit „ohne Haare“ :))

Heute ist Tag 16… Und vor 2 Tagen habe ich mich entschieden, meine Haare abzurasieren!

Und das ist die ungeschminkt Wahrheit!!!
Mit „ohne Haar“ 😀
Es gefĂ€llt mir was ich sehe und es fĂŒhlt sich gut und richtig an!!!
Meine ganze Familie war dabei und mein Mann hatte die Ehre mir die Haare abzurasieren. WĂ€hrend der ganzen Zeit habe ich mehrere Videos gedreht und Bilder gemacht. Ich möchte den ganzen Verlauf meiner Krankheit immer wieder in Bilder und Videos festhalten. SpĂ€ter, wenn ich diesen Kampf gewonnen habe, werde ich mir ein „Chemotagebuch“ machen, in Form von Bildern, wo ich meine persönliche Widmung zu den Bildern schreibe… Das wird bestimmt interessant!
Es war sehr emotional… Der Anfang war spannend… Wir saßen alle da und waren auf den ersten Schnitt gespannt. Wie reagiere ich… Und meine Familie… Ich schaute mich im Kreis um… Keiner hat geweint… Auch ich nicht… Wir haben eher fast gelacht… Und auf einmal waren mehrere Haare ab. Und noch mehr… Irgendwann liefen dann doch zwei, drei TrĂ€nchen, aber das ist ok. Ich hatte eigentlich mit einer anderen Reaktion von mir gerechnet. Hatte ich meine Haare doch gerade erst da, wo ich sie haben wollte, und dann sollte alles wieder futsch sein…
Aber weil es sich richtig angefĂŒhlt hat, glaube ich, habe ich nicht viel geweint. Schließlich wachsen sie ja spĂ€ter wieder nach. Und dann kann ich mich neu entscheiden, wie ich sie haben möchte!
Jetzt bin ich erst mal froh, dass sie weg sind!!!
Die schmerzende Kopfhaut ging mir schon langsam auf die Nerven. Seit dem Tag der Chemovergabe tat sie mir weh. Man merkte stĂ€ndig, das da was ist. Ich bekam meine Haare auch gar nicht mehr gestylt, und normalerweise hĂ€tte ich sie schon lĂ€ngst wieder fĂ€rben mĂŒssen… đŸ˜±
Von daher bin ich froh, dass ich das endlich hinter mir habe!!! 😄
Jetzt habe ich noch ein kleines Problem vor der nÀchsten, der 2. Chemovergabe!!! Meine Leukozyten sind tief gefallen. Ich hoffe sehr, dass sie bis Dienstag wieder gestiegen sind, damit ich meine Chemo bekommen kann!!!
Ansonsten geht es mir gut. Meine MĂŒdigkeit und das ich nicht alles so schnell machen kann wie vorher, muss ich akzeptieren. Das gehört wohl jetzt dazu!
Aber wenn es so bleibt, dann habe ich keinen Grund mich zu beschweren!!!
Alles wird gut und „ich kĂ€mpfe bis ich gewonnen habe“!!! đŸ’Ș

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darĂŒber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.