Brustkrebs ·Chemotherapie ·Krebs

Brustkrebs… Die Chemo und ihre Nebenwirkungen

Zu diesem Thema werde ich noch ein paar Dinge schreiben, obwohl ich sagen muss, dass ich bis jetzt kaum welche habe. Aber das ein oder andere Phänomen dazu sollte ich dann doch erläutern.

Fangen wir bei der vorherigen OP mal an.
Der Wächter-Lymphknoten würde rausoperiert und der Port in einem gelegt. Ein paar Tage später hatte ich derart Muskelkater an beiden Seiten, das war wahnsinn. Also wenn man das als „Nebenwirkung“ bezeichnen darf… Dann war das eine!!! Ich hatte echt Probleme meine Arme noch hoch zu heben! Aber so langsam ging das Tag für Tag besser!!!
Mit jedem Tag der verstrich, mittlerweile ist es Samstag, der 02.April, und der 10. Tag nach der 1. Chemovergabe, wartete ich auf irgendwelche Nebenwirkungen, wie Übelkeit! Gott sei Dank trat die bis jetzt nicht ein. Ich war allerdings sehr schlapp, müde, habe mich ausgelaugt gefühlt! Lag viel auf der Couch und erholte mich. Ich bin froh, dass es dieses Mal noch nicht schlimm war.
Meine Haare sind auch noch da… Meine Kopfhaut fühlte sich von Anfang an aber komisch an. Ich merke, dass da was ist, dass sich da was tut.
Heute ist Montag der 04.04. Meine Schleimhäute haben sich entzündet. Eine der Nebenwirkungen. Seit Samstag tun sie weh. Gestern war der heftigste Tag. Gott sei Dank ist es heute schon wieder am abklingen!
Morgen geht’s wieder zu meiner Ärztin ins Labor, wie in Zukunft jeden Dienstag! Das ist dann ein Ritual!!!
Im nächsten Blog wieder mehr von mir und meinem Kampf gegen den Brustkrebs!!!

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.